Mittwoch, 26. März 2008

Geschafft! Block C! Sitzplätze!

Nur so als Vorankündigung: Am 30. August 2008 bin ich abends nicht erreichbar. Da sind wir, die beste aller Ehefrauen und ich, in der Waldbühne im Block C und hören dem vermutlich letzten Konzert mit Leonard Cohen in Berlin zu.

Nach 15 Jahren in der Zurückgezogenheit hat sich der 73jährige, wohl nicht zuletzt wegen der begeisterten Reaktionen weltweit nach der Aufnahme in die Hall of Fame, zu einer Konzertreise entschlossen.

Die besten Plätze waren bereits wenige Minuten nach der Ankündigung des Konzertes ausverkauft, aber immerhin... Block C. Immerhin...

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Finde ich super,dass der junggebliebene
"alte Herr" nochmal auf Tournee geht...
und Ihr ihn live hören und sehen könnt...!

Flash hat gesagt…

Seit ich das Album "Ten New Songs" kennenlernte, liebe ich Leonhard Cohen. Andererseits würde ich vielleicht doch lieber nicht auf ein Konzert gehen, um ihn nicht als sooo alten Opa noch (vielleicht sehr mühsame) Musik machen zu sehen. Tja, aber es gibt neimadem, der Altersgrenzen für Musiker festlegt...

Günter J. Matthia hat gesagt…

Na ja, lieber flash, das mit dem Alter ist relativ. Wir waren beim Abschieds-Tournee-Konzert von B.B. King - der Mann hat mit 80 Jahren auf der Bühne mehr Präsenz und Können gezeigt, als manch junger Hüpfer.

:-)

Übrigens: Tollen Blog hast Du da - ich habe all meine Schulkritzeleien damals nicht aufgehoben. Aber es gab ja auch noch kein Internet, geschweige dann Computer...

Barbara hat gesagt…

Je älter je besser...
Da gibt es mehrere Beispiele von Musikern, welche ich in gereiften Jahren noch besser finde! ;-)

Übrigens das ist kein Aprilscherz!