Donnerstag, 20. März 2008

Horns and a pitchfork

Ich mag manche Songs der Rolling Stones. Andere mag ich nicht. His Bobness geht es wohl ebenso, wie er kürzlich in einem Nebensatz andeutete:
You know we’ve gotten a bunch of emails, people saying they don’t like gospel music. Mostly they say they don’t like it cause of the subject matter; they don’t want to hear religious music. Let me just point out, you can just listen to it as music. The beautiful part of it is that the people singing believe it so much. Any time people sing about what they believe, it elevates it. You don’t have to be a junkie to enjoy the Velvet Underground song, ‘Heroin.’ You don’t have to have horns and a pitchfork to enjoy ‘Sympathy for the Devil,’ but it does help. The thing is it’s all music, and when the people believe what they’re singing, it’s just better.
Da ich weder horns noch pitchfork mein eigen nenne, enjoye ich Sympathy fo the Devil nicht. (Perfektes Deutsch, nicht wahr?)

Ansonsten warte ich auf Theme Time Radio Hour Nr. 2.23 über Joe:

  • Intro
  • Foy Willing & The Riders Of The Purple Sage - Ragtime Cowboy Joe
  • André Toussaint - Hold 'Em Joe
  • Bob Wills & His Texas Playboys - Cotton Eyed Joe
  • Hank Williams - No, No, Joe
  • The Dixieaires - Joe Louis Is A Fighting Man
  • Joan Baez - Joe Hill
  • Georgia Crackers - Diamond Joe
  • Bo Diddley - Ride On Josephine
  • Joe Bataan - Subway Joe
  • Jerry Lee Lewis - Old Black Joe
  • Blue Lou Barker - Where's Joe?
  • Cisco Houston - Diamond Joe
  • Van Morrison - I'm Tired Joey Boy
  • Outro
Hoffentlich ist unser Freund Patrick so weit, bevor ich den Heimweg antrete. Ein paar Stunden hat er noch...

Kommentare:

Don Ralfo hat gesagt…

Ich enjoye diesen Song sehr wohl, obwohl ich weder Hörner noch Mistgabel mein eigen nenne. Oder was immer pitchfork sein soll.
Ich habe allerdings auch gar nicht den Eindruck dabei, daß er den Teufel wirklich verherrlicht. Ich glaube man kann das Wort "sympathy" auch gar nicht mit dem deutschen "Sympathie" übersetzen. Vielleicht eher Mitleid oder Respekt ist wohl gemeint. Das kann der "Johnny" vielleicht besser übersetzen ;-))
Zumindest wird in dem Song mal klargestellt, daß es nicht Gottes Schuld wr, daß die Kennedys ermordet wurden. Oder die Zarenfamilie. Eigentlich untypisch für den Teufel, daß er seine Machenschaften öffentlich macht, so wie in dem Song. Er liebt doch eher das Verborgene (Okkulte)

Günter J. Matthia hat gesagt…

bei diesem stones-song ist "sympathy" unbedingt und ausschließlich mit "mitleid" zu übersetzen. hat mit sympathie nix zu tun.
ich habe aber kein mitleid mit dem beelzebub, auch wenn er durch mick jaggers mund darum bettelt.

übrigens sagt der teufel ja bezüglich der kennedy-morde: after all, it was you and me. also mensch und teufel in trauter zusammenarbeit...

Bab hat gesagt…

Kein Zufall,dass Bob am Josephstag/19.März Joe als Thema hat...
;-)