Dienstag, 20. Mai 2008

Matthäus 6, 26

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

ja genau so ist es... :-)
gesegneten Tag!

Der Wolf hat gesagt…

hattu gutt kamera!

Günter J. Matthia hat gesagt…

@barbara: ebenso!
@wolf: habbich gutt kamera. habbich bekommen geschenkt von bestes ehefrau vor fast zwei jahrre.

Robert hat gesagt…

Hübsches Bild kann ich´s kopieren?

Günter J. Matthia hat gesagt…

@robert: klar, kopieren gerne. bloß nicht verkaufen.
:-)

Robert hat gesagt…

is eh nur auf meinem comp.

Kierkegaard hat gesagt…

"Der Zusatz Wovon lebt der arme Christ? Vom täglichen Brot. Darin ist er dem Vogel gleich. Aber der Vogel, wenn er auch kein Heide ist, ist doch kein Christ. Der Christ betet um das tägliche Brot. Er lebt vom täglichen Brot nicht so wie der Vogel oder der Abenteurer, der es nimmt, wo er es findet. Der Christ findet es, wo er es sucht, und er sucht es, indem er betet. Eben darum hat er, um zu leben, mehr als nur das tägliche Brot; dieses hat für ihn einen Zusatz, einen Wert und eine Sättigung, die es für den Vogel nicht haben kann: der Christ weiß, dass das tägliche Brot von Gott ist. Hat nicht auch eine sonst unbedeutende Gabe, eine Kleinigkeit, für den Liebenden unendlichen Wert, weil sie vom Geliebten kommt? Der Christ bittet wohl um das tägliche Brot und dankt dafür - was der Vogel nicht tut. Aber bitten und danken ist ihm wichtiger als die Nahrung; es ist seine Speise, wie es die Speise Christi war, den Willen des Vaters zu tun."
S. Kierkegaard, Christliche Reden, 1848