Donnerstag, 26. Juni 2008

Lukas Storch Podolski Haso Merkel

Gestern habe ich auf dem Weg zur Arbeit und auf dem Weg zurück nach Hause zwei Predigten gehört, die ich heute gerne empfehlen möchte.

Beide haben die passende Länge für meinen Arbeitsweg, im Gegensatz zu den meisten Predigten, die ich Sonntags in unserer Gemeinde zu hören bekomme. Bei uns sind sie meist etwa 60 Minuten lang... - man kann geteilter Meinung sein, ob das sinnvoll ist.

Bei den Jesus Freaks in Remscheid dagegen predigt man runde 30 Minuten, und das passt sehr gut zum täglichen Weg vom grünen Lichterfelde ins industrielle Neukölln.

Hier die beiden Empfehlungen. Rechte Maustaste: Download. Linke Maustaste: Anhören.
  • Auf dem Weg zur Arbeit erfuhr ich in 29:32 Minuten, was Haso und sein Bauch mit mir zu tun haben, warum es manchmal besser ist, wenn etwas eine Weile dauert und wie Haso sich einst beim Holzhacken die Fingerkuppe abgeschnitten hat: Aus dem Bauch heraus.

  • Auf dem Weg nach Hause hat mich Storch in 31:17 Minuten überzeugt, dass er wirklich keine Ahnung vom Fußball hat und ich habe mit Interesse verfolgt, wie er von Lukas Podolski über Angela Merkel zu einem Leprakranken gelangt: Sind wir nicht auch oft wie Martha?
Ganz hervorragend finde ich übrigens, dass die Predigten aus Remscheid samt und sonders kostenlos sind, im Gegensatz zu denen aus manch anderer Gemeinde, für die man viel Geld ausgeben muss, wenn man sie herunterladen will.

Vielen Dank an die Jesus Freaks, ich höre oft und gerne aus der Ferne zu.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Hervorragende Predigt!
"Sind wir nicht auch oft wie Martha?"

Es ist ein sehr wichtiger Hinweis, dass die Verbindung zu Gott d.h. die Zeit, die jeder einzelne mit IHM verbringt, noch wichtiger ist als der Dienst für Gott! :-)

Günter J. Matthia hat gesagt…

Genau. So ist es.

storch hat gesagt…

danke für die nette empfehlung!

Günter J. Matthia hat gesagt…

@storch: danke für die guten predigten von dir und den kollegen! :-)