Sonntag, 16. November 2008

Fernsehtipp: Der glückliche Tod

Heute wird zu später Stunde die Tatort-Folge wiederholt, die mich neulich - erstmalig in der Geschichte der Menschheit - dazu veranlasst hatte, über einen Fernseh-Krimi zu schreiben.

Auf 3sat um 22:25 läuft noch einmal »Der glückliche Tod«. Mein Tipp: Aufnehmen (wegen später Sendezeit und falls technisches Gerät zu diesem Zweck verfügbar) oder live anschauen. Taschentücher bereitlegen. Auf Erschütterung einstellen.

Mein Beitrag vom 6. Oktober zu diesem Film: Ein Krimi, der kein Krimi war

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Diesen Tatort schaue ich mir direkt an,zumal unser Aufnahmegerät nicht funktioniert...!

Taschentücher liegen schon bereit.
:-)

Barbara hat gesagt…

Das Thema Sterbehilfe wurde sehr komplex behandelt.

Die Erklärung der Kommissarin gegenüber dem Mädchen, wie man sich im Jenseits wieder erkennt, fand ich sehr schön und hoffnungsvoll!

Mich haben vor allem die beiden Kinder stark berührt. Der Bruder hat tatsächliche Sterbebegleitung für seine Schwester geleistet auf ganz kindliche, direkte und ehrliche Art, dazu waren die Erwachsenen nicht in der Lage gewesen!

"Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder"... kommt mir da wieder in den Sinn. -