Montag, 30. März 2009

2 oder 3 Spalten?

3 Spalten2 SpaltenDie Redaktion, für die ich monatlich das zweiseitige Dokument »Gebet für Berlin« produziere, ist geteilter Meinung, ob zwei oder drei Spalten lesefreundlicher sind.
Ein Klick auf die Bilder rechts öffnet den Gebetsbrief März 2009 (2 Spalten) beziehungsweise April 2009 (3 Spalten) als PDF-Dokument.

Was meinen die geschätzten Blogbesucher?



P.S.: Früher waren diese Flashgear-Abstimmungen wesentlich schneller beim Ladevorgang.
P.P.S.: Früher hatten wir einen Kaiser!

Kommentare:

Der Wolf hat gesagt…

3 Spalten wirken wesentlich moderner und professioneller. 2 Spalten etwas altbacken und "hausgemacht".

So weit meine 5 Cent...

Bab hat gesagt…

@wolf:
stimmt!
Solange der Druck nicht zu klein wird und der Leser nicht zu viel Sehschärfe benötigt, ist alles in Ordnung!

Karin Capellmann hat gesagt…

Puuuh, jetzt liegt mir das Altbackene und Hausgemachte mehr als das Modernere und Professionellere. Ich bin platt! Ganz spontan und aus dem Bauch heraus finde ich 2 Spalten besser zu lesen.

Karin hat gesagt…

Ich wollte meinen Nachnamen gar nicht dabeihaben, das wurde automatisch ausgefüllt, und ich hab nicht aufgepasst. Sorry.

Günter J. Matthia hat gesagt…

Moin!

Na bisher sieht die Tendenz ja zugunsten der Zweispaltigkeit aus, was immer noch besser ist als Zwiespältigkeit.

@Wolf: Ganz und gar meine Meinung. Aber die Mehrheit soll am Ende den Ausschlag geben.

@Bab: Jawohlja. Finde ich auch. Aber... - siehe oben. Ich habe die Dreispaltigkeit "erfunden" - aber ich beuge mich dann nächsten Monat der Überzahl.

@Karin mit und ohne Nachnamen: Du befindest Dich offenbar auf der Seite der Mehrheit. Ist ja nicht grundsätzlich etwas dagegen einzuwenden, so funktioniert unsere Demokratie.