Samstag, 21. März 2009

Todd Bentley bricht sein Schweigen

Suspekt war er mir von Anfang an. Solches Auftreten ist einfach nicht mein Stil, ich schaue ja auch kein Unterschichtenfernsehen an. Aber wenn es um Stilfragen geht, dann sind die zweitrangig. Andere fanden und finden diesen Rüpel ganz großartig.
Todd Bentley, der inzwischen geschieden wurde und mit seiner neuen Frau von Kanada nach Amerika umgezogen ist, hat sich erstmals nach dem Zusammenbruch der »Lakeland-Ausgießung« zu Wort gemeldet. In den vergangenen Monaten wurde viel über ihn geredet und geschrieben, wie das so üblich ist, wenn jemand in prominenter Stellung scheitert. Alle haben dann hinterher alles schon immer gewusst...
Er geht in seiner ersten öffentlichen Verlautbarung nicht auf Einzelheiten ein, und die sind wahrscheinlich auch nichts, was noch weiter breitgetreten werden muss.
Schade finde ich nur: Kein Wort über seine geschiedene Frau und die Kinder - aber vielleicht hat er das ja privat irgendwie geregelt.
Er versucht jedoch auch nicht, etwas schönzureden, was hässlich ist, sondern gesteht Schuld ein und bittet um Vergebung. Hier meine Übersetzung:
Es ist lange her, dass ich mich öffentlich und offen geäußert habe. Ich bedauere die Verletzungen und Verwirrung, die meine Entscheidungen dem Leib Christi zugefügt haben. Es war ein Zeitraum des Zerbruchs, der Abgeschiedenheit und der Trauer.
Viele von euch wissen, dass meine vergangene Ehe unter Jahren voller ungelöster Probleme gelitten hat. Ich entschuldige mich dafür, dass sie mit der Scheidung endete, und ich übernehme die volle Verantwortung für meinen Anteil am Scheitern der Ehe. Ich verstehe, dass mein Schweigen und meine Entscheidungen dazu geführt haben, dass viele von euch sich verletzt, verwirrt und beleidigt fühlten. Der Grund meines Schweigens war mein Bedürfnis nach Heilung und die Herbeiführung eines Wiederherstellungsprozesses unter einem Team von qualifizierten Leitern, die sehr notwendige Erholung nach der Lakeland-Ausgießung, Buße und das Scheidungsverfahren.
Ich bin jetzt nach Fort Mill, South Carolina, umgezogen, und habe den Wiederherstellungs- und Heilungsprozess unter Rick Joyner, Jack Deere und Bill Johnson begonnen. Auf eines vertraue ich: Dass Gott seinen Verheißungen treu ist. Meine Hoffnung liegt darin, dass ich völlig wiederhergestellt, gestärkt und geheilt werde, und dass ich aus all den Fehlern, die ich auf dem bisherigen Weg gemacht habe, lerne.
Danke, meine Freunde und Partner, für eure weiteren Gebete, Ermutigungen und eure Liebe. Ich liefere mich dem Wirken des Heiligen Geistes aus und vertraue darauf, dass auch die guten Männer, die um mich sind, dabei helfen, zunächst als Mann, dann als Ehemann und letztendlich bezüglich der Berufung Gottes auf meinem Leben wiederhergestellt zu werden.
Das Original ist im Rahmen eines Artikels von Rick Joyner zu finden: Todd Bentley Begins Restauration Process

Etliche Fragen bleiben unbeantwortet (die Widersprüche vieler seiner Aussagen zu den Foto- und Videoaufnahmen beispielsweise, oder wo sind wirklich medizinisch dokumentierte Wunder - wenigstens ein einziges wäre ja schon toll!), manches ist für mich nach wie vor irritierend (warum sagt er nichts zu seinem Prügelstil mit Fußtritten und Bauchschlägen, wer ist »Emma« wirklich?), aber ein neuer Anfang ist gemacht. Und jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Kommentare:

overcome hat gesagt…

es gibt auf der morningstar ompage ein viedeo mit todd und rick j wo todd ein paar sachen über shona erzählt, das video läuft unter der kategorie restauration

Gerhard (Dresden) hat gesagt…

Also ich frage mich langsam - nachdem ich auch die Videos auf der Morningstar-Seite gesehen habe, ob dieser Todd bentley nicht alle verarscht. Wie er da lustig sitzt und meint, wie toll es seiner Ex und den Kindern geht, und die schon wieder beginnende Vermarktung...
Hat der eine Wette laufen, dass er die Christen an der Nase herumführen kann wie er will - und irgendwann lässt er dann die Katze aus dem Sack?
Es gab ja schon solche Fälle...

Günter J. Matthia hat gesagt…

Ich habe mir zwei der Videos angeschaut - irgendwie beschleicht mich da ein ungutes Gefühl, ähnlich dem, was Gerhard aus Dresden zu empfinden scheint.
Man kann sich aber auch täuschen, womöglich ist das alles ernst gemeint ...

jovan hat gesagt…

Was mich schon beim Text von Rick Joyner und Todd Bentley stark irritiert hat, ist, dass Bentley zwar immer wieder sagt, er übernehme die Verantwortung für seinen Teil der Schuld. Im Gegenzug dazu aber keine Konsequenzen daraus gezogen und Verantwortung zum Erhalt der Ehe übernommen hat. Am Anfang der Aufnahmen aus Lakeland meinte er noch, dass Gott zu ihm über Ehe und Scheidung gesprochen habe und geheilte Beziehungen seien für ihn der größte Segen. Jetzt handelt er entgegengesetzt. Das macht mir die ganze Aktion zweifelhaft und erscheint mir zum Scheitern verursacht. Er spricht von Buße und zeigt das Gegenteil...

Anonym hat gesagt…

Was Todd Bentley abzieht,lebt würden wir als finsterste Finsternis bezeichnen.Vorsicht vor den falschen Propheten der Endzeit.An ihrem Leben,Gehorsam gegenüber Gottes Gebote erkennt man diese faulen,falschen Propheten,nicht an Zeichen,Wunder.Ja er nimmt sich das Recht sich soooo Nebenbei scheiden zu lassen?????Bei Gott nicht erlaubt,nur der Unschuldige Teil der net gehurt hat darf dies.Todd hat Ehebruch begangen,müsste BUSSE;BUSSE tun Reue,Umkehr durch Gottes Hilfe die alte EHE wieder aufnehmen aber er hat nicht das Recht sich scheiden zu lassen.Lest all das in Eurer Bibel.Sowas wie der ist kein Vorbild,Zeugnis für Ungläubige,er lebt den gleichen Greul.
An ihren Früchten werdets ihr erkennen wer meine Jünger sind,am Leben in Heiligung,Gehorsam.Traurig solche Typen für Ungläubige,Satan kann ja Zeichen,Wunder alles nachäffen das müsste jeder reife kluge Christ längst wissen.Rick Joyner ist für uns kein Zeugnis.Todd Bentley ne billige Kopie des Feindes.Wir kennen Prediger,wo der Hlg.Geist segnet,heilt,befreit aaaaaber das läuft net so ekelhaft ab wie bei Todd seinem ? geist.Ausserdem leben unsre Prediger ein tadelloses Leben,Vorbild gute Ehen,die leben im Gehorsam,Heiligung,predigen Busse,et Heiligung leben ohne dies Niemand den Herrn sehn werde.Christen machts euch auf das Wort Gottes zu lesen,zu kennen dann fallst nicht auf fromme Propheten rein.

Günter J. Matthia hat gesagt…

Es ist ja in gewisser Weise symptomatisch, dass der Urheber des vorstehenden Kommentars sich in der Anonymität versteckt.

Nun gut, lassen wir ihm seine Tarnkappe. Vielleicht würde er in seiner österreichischen Heimat Sankt Veit, Salzburg, sonst Probleme bekommen...

n.hanewinkel hat gesagt…

sehr viele christen haben von anfang an ihre grössten bedenken gegen bentley und die lakeland erweckung geäussert.
im rahmen der wohlstandsevangeliumsprediger und der heilungs-wunder-glaubensbewegung verfolge ich die szenerie in nbeiden richtungen : die befürworter und die kritiker.
letztlich lese ich immer noch die bibel und das hilft enorm, diese sachen zu bewerten.
vorab: lasst uns wirklich für todd beten, und ja , natürlich für seine ex-frau und die kinder. zu bewerten, nicht zu verurteilen, bleibt aber sein augenscheinliches verhalten. äusserungen und taten in vielen videos geben zeugnis.
das ist nicht der GEist Gottes.
Oder ich bin kein christ !
die früchte sind deutlich geworden, und ich wundere mich auch nicht, das todd sich scheiden liess, und das das von herr joyner ganz selbstverständlich mitgetragen wird. im gro schliesse ich mich meinem "anonymen" vorposter an :diese bewegung und diejenigen, die sie segneten, sind kein gutes zeugnis.
nun, so war und bin ich das wohl auch nicht immer !aber wenn ich eine sünde getan hab,und mir das bewusst wurde, dann gibt s aber nur eins : das biblisch lösen.
ich hätte mir dann bei todd und seinen beratern gewünscht, das dort die busse stattfindet : bekennen,vergeben, versöhnen.
und das bedeutet im evangelium klar, das todd von dem ehebrecherischen verhältnis lässt.und zu seiner frau und familie zurückkehrt.und ich hätte auch gewünscht, und gebetet, das seine frau ihm verzeiht, und sie in eine bessere ehe kommen...

vllt alles mein wunschdenken in diesen letzten tagen ?

ich bin aber froh, das viele predigten und praktiken bentleys nun NICHT als wirken und wirkungen des Hlg.Geistes angesehen werden können.kraftausdrücke,schlagen,treten,zur erde schicken, "fire"-rufe...
das sind nicht die früchte des geistes, wie sie uns im evangelium beschrieben sind, und in gewisser weise bei hirten und lehrern sichtbar sein müssen.

das jeder weg mit einem ersten schritt beginnt, ist klar . aber die umkehr, die busse, ohne die gar keine sündenvergebung denkbar ist,einen ersten schritt in die andere richtung bedeutet, sollte bibellesern und befolgern des wortes auch gegenwärtig sein.
das sehe ich bei todd leider nicht.
er ,und viele seiner begleiter und befürworter predigen eher weiterhin ein vermenschlichtes, esoterisch durchsetztes christentum.

Günter J. Matthia hat gesagt…

Hallo Norbert Hanewinkel,

in manchem kann ich mich den hier geäußerten Gedanken anschließen - aber geht es nicht etwas zu weit, Herrn Bentley (zumindest indirekt) zu unterstellen, mit einem »Geist von unten« zu kooperieren?

Ist er nicht eher ein Opfer seiner Selbstüberschätzung und des Medienrummels geworden? So richtig dick verdient haben die sogenannten christlichen Fernsehsender, die unbedingt noch eine Sensation und noch eine Sensation und noch eine Sensation brauchten, damit die Dollarmillionen weiter flossen...

Dirk Grote hat gesagt…

Es ist wahrscheinlich nicht der "Geist von unten", sondern der "Christ im Fleisch". Man kann nicht einen falschen Weg einschlagen, diesen Weg konsequent weitergehen und auf Widerherstellung hoffen. Hier verstehe ich Rick Joyner nicht. Wo bleibt eigentlich die Korrektur?

Günter J. Matthia hat gesagt…

Hallo Dirk,

ich meine auch, dass wir es hier mit einem von uns zu tun haben: Ein Christ im Fleisch.

Womöglich "deckt die Liebe vieles zu", oder "Gnade triumphiert"? Keine Ahnung, wie Herr Joyner das sieht...

Dirk Grote hat gesagt…

Lieber Günter,

ich glaube auch, dass die Liebe wirklich alles zudeckt. Definitiv.

Ich glaube aber auch, dass das für einen zerbrochenen und demütigen Christen gilt, der seine Sünde zugibt und eine Richtungsänderung vollzieht.

Geht der Bruder seine falschen Weg weiter, müssen wir ihn dringend warnen und korrigieren. Er rennt nämlich in sein Verderben.

Paulus ist in seiner Liebe zu den Menschen sogar soweit gegangen, dass er einen Bruder dem Satan übergeben hat, damit das Fleisch gezüchtigt wird und der Geist errettet bleibt. Ich meine das jetzt nicht religiös, ich hoffe du verstehst das richtig. Wir müssen Todd lieben und ihm helfen, ich habe jedoch meine Zweifel, dass die Brüder um Rick Joyner den Ernst der Sache erkennen. In den USA ist Ehescheidung ja die Regel, christliche Kreise sind hier keine Ausnahme.

Was ich auch übel finde ist die Behauptung, den Kindern gehe es gut. Ich habe eine Frau in der Seelsorge, dessen Mann bei seiner Freundin lebt. Diese Verletzungen heilen nicht in wenigen Wochen. Gott kann natürlich Wunder tun, aber ich stellen diesen Restaurationsprozess in Frage.

Liebe Grüße

Dirk

Günter J. Matthia hat gesagt…

Hallo Dirk,

Du hast ja recht. Aber wir sind nun weder in der Lage, noch berufen, den Bruder Todd Bentley zu korrigieren. Es bleibt zu hoffen, dass er geeignete Menschen um sich und den Geist Gottes, der letztendlich nur etwas verändern kann, in sich hat.

Ich bin mir nicht so sicher, dass er in näherer Zukunft wieder öffentlich auftreten wird. Wer würde ihn nach diesen Skandalen so bald hören wollen? Vermutlich nicht einmal die Amerikaner...

Mit Grüßen

Günter

Achim hat gesagt…

Hallo,
da ich gerade mal eineige Tage wegen Krankheit zu Hause bin und Zeit habe, habe ich mal wieder Lakeland hinterhergeforscht. Da wird einem echt Angst und Bange - was mich wiederum zu JESUS kommen läßt. Habt Ihr Euch mal angesehen was so über die anderen Leute geschrieben wird, die in Lakeland dabei gewesen sind? Bob Jones, Paul Cain, Pat King???
Und auch Bill Johnson, Che Ahn?? Und welche Theologien die vertreten?? Da ist Todd Bentley nur das Ende der Fahnenstange und er ist auch Frucht der Lehre anderer. Ihr werdet sie an ihren Früchten erkennen.
Ich bin schockiert und sich wird sich bald mein Bücherregal lichten - denn zuerst habe ich Lakeland auch als positiv bewertet. Und anstatt die anderen abzuurteilen, sehe ich in mein Herz und finde da nicht nur Gutes. Dazu kann uns das anstiften - Splitter und Balken. Wobei es sicher gut ist, zu wissen aus welcher Richtung welcher Glaube kommt.
Gott segne und führe uns

Achim Möller, Falkensee

Martin.D[x]D.nitraM hat gesagt…

Woher weißt Du, dass Todd "rumgehurt" hat? Das ist nirgendwo belegt, eher in Deiner Fantasie entstanden. Kann es nicht auch sein, dass er über viele Jahre eine ganz furchtbare Ehe hatte? Der Horror schlecht hin? Woher weißt Du, ob ihm nicht seine Frau auch schon fremdgegangen ist, wo er so viel unterwegs war? Das sind doch alles Spekulationen. Ich werde nicht urteilen. Mann müsste erst alle Seiten hören, wie es war. Und das kann man nicht, denn die drei, oder mehr Personen, sind mir nicht persönlich bekannt, ich kann nicht mit ihnen reden, oder mit Ihren Freunden. Todd Bently hat nach dieser Geschichte nie mehr das Publikum gehabt wie vorher. Es ist ein Bruch in seiner Lebensgeschichte. Der Stern ist erstmal untergeganen und trotz Seelsorge von dem großen Propheten (können die das überhaupt mit Ihrem Gabenspektrum?), wird er nie wieder den Einfluss haben, den er mal hatte. Ich finde es gut, dass er nicht ganz weg vom Fenster ist.

Günter J. Matthia hat gesagt…

Ich wüsste nicht, wo ich etwas derartiges behauptet hätte. Oder wen meinst du mit dieser Bemerkung?

Anonym hat gesagt…

Jesus heilt durch Todd Bentley wie am Fließband, Heilgottesdienst in Tongaat, Durban, Südafrika
Ausschnitt aus einer Sendung des Fernsehsenders www.god.tv vom 2.5. 2013
In einer anderen Sendung habe ich gesehen, wie Todd Bentley auch Blinde heilt
http://youtu.be/8bsaYWkdrQg

Gabriel hat gesagt…

Erstmal ist mir todd auch suspekt da die Aufrufe zur Umkehr und Nachfolge fehlen. Was ich nicht verstehe, sind die Leiter wie Joyner und B. Johnson die ihn promoten.
Wie dumm handeln diese Brüder, die ich durchaus schätze, wenn sie bentley promoten?
Dass er jetzt mit einer neuen Frau rumreist ist für ihn sexuell sicher förderlich, heißt aber auch dass seine ex Ehebruch begangen haben soll. Denn nur dann darf sich todd von seiner ex getrennt haben. Also wirft man indirekt die Behauptung des Ehebruchs auf seine ex.
Also gibt es zwei möglichkeiten:
a. seine ex hat Ehebruch begangen, joyner und Johnson handeln richtig seine neue Ehe zu fördern. (ich vernachlääsige mal dass mit Wiederverheiratung)
b. Bentleys Ex hat nicht die Ehe gebrochen. bentley, joyner und johnson handeln falsch (und haben einmal Probleme mit gott, spätestens vor seinem Thron)
Oder sie billigen bestenfalls die Ehe weil Bentley dann sexuell ruhiger ist. Dafür nehmen sie auch eine Umgehung von Gottes Wort in kauf.(und haben ebenfalls Schwierigkeiten mit gott, spätestens vo seinem Thron)

Günter J. Matthia hat gesagt…

Von mir aus darf Herr Bentley sich scheiden lassen und wieder heiraten, so oft er will.
Es stößt mir allerdings inzwischgen sehr sauer auf, dass durch solche Showstars, die kein einziges medizinisch nachgewiesenes Wunder vorweisen können, letztendlich der christliche Glaube für die breite Öffentlichkeit in ein fürchterliches Licht gerät.
Meines Wissens hat Jesus Christus eher vom Dienen und Helfen gesprochen als vom Rampenlicht, TV-Shows und Millionenumsätzen mit dem ganzen Rummel.

Unknown hat gesagt…

Sehr viel schlimmer in diesem Zusammenhang ist eigentlich, die Verantwortung aus diesem Vers hier: "Ich aber sage euch: Wer sich von seinem Weibe scheidet (es sei denn um Ehebruch), der macht, daß sie die Ehe bricht; und wer eine Abgeschiedene freit, der bricht die Ehe. Matthäus 5.32"

Todd Bentley lebt also seit seiner "Wiederherstellung" fortwährend in einem Zustand wo er dafür verantwortlich ist wenn seine Exfrau die Ehe bricht.
Rick Jouyner und Co tragen auch hierfür Verantwortung da sie den Betnley in dem fortwährenden Ehebruch bestärken.

Sie sind von der Welt, darum reden sie von der Welt und die Welt hört sie....wer aber aus GOTT ist, der hört auf Gottes Wort, denn Gottes Wort ist die Wahrheit und der gläubige Christ Liebt die Wahrheit.

Frank hat gesagt…

Informationen über die Automobilindustrie ist etwas, was ich immer in aussehen. Daher empfehle ich diese Blog-Enthusiasten.