Mittwoch, 24. Juni 2009

Der Iran

Kein Zweifel: Ahmadinedschad ist schlecht für das Land. Wer die Meinungsfreiheit unterdrückt, Wahlergebnisse fälscht und Opposition verbietet, auf unbewafnete Demonstranten schießen lässt und die Welt mit Schimpf- und Drohreden bedenkt und noch dazu vom blinden Hass auf die Juden getrieben ist, steht Hitler nicht fern.

Zweifel: Wäre Mussawi besser für das Land? Er will das gleiche Staatssystem, lässt nirgends erkennen, dass seine Außenpolitik wesentlich anders wäre als die des Amtsinhabers. Womöglich wäre ein weniger brutales Vorgehen im Inland denkbar, aber eine Demokratie will auch er mit ziemlicher Sicherheit nicht. Immerhin stellte er öffentlich klar, dass er den Völkermord an den Juden in Nazi-Deutschland verurteilt.

Es bleibt zu hoffen, dass möglichst viele Menschen im Iran, die Zuflucht suchen, in die internationalen Botschaften heineingelassen werden und das Land verlassen können, solange dort die Freiheit mit Füßen getreten und mit Waffen beschossen wird. Und dass sich der Zustand irgendwann ändert. Einstweilen meine ich, dass unser Land Vertriebene und Flüchtlinge aus dem Iran gerne aufnehmen sollte.

P.S.: Foto von der Protestdemo in Berlin via Nics Bloghaus

Kommentare:

SeccondAttempt hat gesagt…

Ich kann nur hoffen, dass die Welle der Empörung über das Vorgehen der Sicherheitskräfte im Iran, nicht allzu schnell wieder verebbt. Das CNN Video "Neda's Story" ( http://www.youtube.com/watch?v=XdfN_NoFviA )wird gerade rasend schnell über das Web verbreitet. Solche Aktionen führen hoffentlich dazu, dass Politiker und Verantwortliche ihre "Das Boot ist voll - Haltung" rasch modifizieren.

Grüßle, Sec

Kochy hat gesagt…

Hallo,

ganz klar. Flüchtlinge aus anderen Ländern muss geholfen werden, innerhalb der Kapazitäten und Möglichkeiten die Europa und Deutschland bieten.

In Erweiterung dazu, und das ist meine Meinung, müssen sich diese Menschen wie gute Gäste benehmen. Das bedeutet Unterordnung unter dem Gastgeber.

Sofern das nicht so ist, müssen sie die Konsequenzen tragen. Ebenso erwarte ich, wenn die Situation ihrer Heimat es zulässt, dass die Leute wieder nach Hause fahren und ihr Land in Ordnung bringen.

Günter J. Matthia hat gesagt…

@sec: Ja, das Neda-Video ... - das hat es ja sogar bis in die Tagesschau geschafft. Ob es echt ist? Keiner weiß es, aber echt ist auf jeden Fall der unerträgliche Zustand im Iran für viele Menschen.

@Kochy: Manchmal frage ich mich, warum es immer nur der Staat sein muss, und seine Kapazitäten. Hat der Bürger keine Möglichkeiten und Kapazitäten?
Gute Gäste - die wenigen Perser / Iraner, die ich kenne, sind auf jeden Fall liebenswerte und wunderbare Menschen.

SeccondAttempt hat gesagt…

Ich bin überzeugt davon, dass dies Video echt ist. Das bestätigt auch der Schriftsteller Paulo Coelho, der auf dem Video einen befreundeten Arzt erkannt hat, mit dem er in Kontakt steht.

Kochy hat gesagt…

Hallo GJM,

keine Ahnung ob der Bürger Kapazitäten zum Helfen hat. Die Fragen die sich für mich dann weiter stellen sind:

Will der Bürger überhaupt helfen.
Womit soll er helfen. Bit Geld, Wohnraum oder Lebensmittel? Was ist wenn der (die) Bundesbürger selber nur gerade so über die Runden kommt?

Meine Oma erzählte mir (DAMALS), dass zum Beispiel zum Ende des WWII, Flüchtlinge (aus Pommern / Preußen) oder ausgebomte Reichsbürger auf Zurordnung vom Bezirksamt (z.B. Berlin Neukölln) Wohnraum zugestellt bekamen. D.h., hatte hatte jemand zwei Zimmer (Single), musste er ein Zimmer für Leute ohne Wohnraum abgeben.

Kochy

Günter J. Matthia hat gesagt…

@sec: Ich meine auch, dass es ein echtes Dokument ist - inzwischen ist ja sogar der offizielle Iran auf der Suche nach dem Todesschützen...

@kochy: Es geht nicht nur um Geld oder Wohnraum, obwohl auch das wichtig ist. (In jungen Jahren habe ich auch schon mal türkische / kurdische Flüchtlinge vor der deutschen Polizei versteckt.) Aber mancher könnte zum Beispiel durch Hausaufgabenhilfe, Unterstützung bei Behördengängen etc. oder einfach Gastfreundschaft helfen, wenn er nur wollte...

SeccondAttempt hat gesagt…

@ GJM

Auf Paulo's Blog findest du jetzt Informationen zur Entstehung des Neda Videos. http://paulocoelhoblog.com/

Grüßle, Sec