Freitag, 26. Juni 2009

Ding Emit

Mein Duden-Korrekturprogramm ist ja recht schlau, nicht nur, was das Aufspüren von Tippfehlern betrifft, aber das eben auch. Gelegentlich sind meine Finger beim Übersetzen einfach zu flink für den Computer und dann weiß hinterher auch der Duden keinen vernünftigen Rat:


»Ding emit«, was soll das denn wohl sein? Ein Name, so wie »Bing Crosby«, also »Ding Emit«? Vielleicht hilft ein Leser mit phantasievollen Kreationen dem armen Computer auf die Sprünge?

Kommentare:

SeccondAttempt hat gesagt…

Nachdem Microsoft seine Suchmaschine "Bing" getauft hat, könnte das vielleicht der Trend sein. Also eine Software mit Namen "Ding emit" könnte ich mir durchaus vorstellen. Meine Empfehlung ist, solche Dinge mit Humor zu nehmen ;-)

Grüßle, Sec

Anonym hat gesagt…

Ding emit: etwas nachlässiges getipptes "Düngemittel", ganz klar. Irgendwie hat Glauben ja auch immer etwas mit Wachstum zu tun, oder? Meine Textverarbeitung hat aus "galatischen Christen" auch schon mal "galaktische Christen" machen wollen.
Wolfgang

Günter J. Matthia hat gesagt…

@Sec: Ah ja. Eine neue Suchmaschine. Wäre eine Überlegung wert. Wo muss ich das Patent anmelden?

@Wolfgang: Auch nicht schlecht. Düngemittel, für galaktische Landwirtschaft zum Beispiel.