Montag, 17. August 2009

Das Kreuz mit der Wahl

Für Berliner zum Vormerken auf dem Kalender: Am 7. September wird es gegen 19:30 Uhr in der Gedächtniskirche spannend:

kreuzmitderwahlAuch wer schon weiß, an welche Stelle des Stimmzettels zwanzig Tage später das Kreuz sorgfältig hin gemalt werden wird, kann sicher die eine und die andere interessante Aussage zu hören bekommen – auf Fragen, die sonst kaum öffentlich gestellt werden.

Kommentare:

Huge hat gesagt…

Das sieht doch hochinteressant aus. Gibt es dazu auch einen Livestream oder ähnliches für alle, die zufällig nicht in der Kirche sind?

Günter J. Matthia hat gesagt…

Hallo Huge,

ich fürchte, soweit technisch fortgeschritten sind wir mit Gemeinsam für Berlin nicht. Das wird wohl nur direkt in der Kirche mitzuerleben sein.

Donralfo hat gesagt…

Ich vermisse allerdings Horst Schlämmer und die Piratenpartei bei der Veranstaltung.

Günter J. Matthia hat gesagt…

@don ralfo: Der Herr Schlämmer ist verhindert. Er muss mit den Herren Wowereit und von Beust ein Seminar besuchen, das ein gewisser Herr Kerkeling abhält: »Vom schwulen Bürgermeister zum schwulen Kanzler für Anfänger«. Herr Schlämmer ist zwar nicht schwul, aber er meinte, es könne ja nichts schaden...