Mittwoch, 9. Dezember 2009

Blaurotbraunschwarz

html Quelltext

Weil mit schöner Regelmäßigkeit eine neue CD-ROM zu einem Schulbuch das Licht der Welt das Licht des Laserabtasters erblicken soll, sehe ich zur Zeit wieder mal so viel Quelltext in blau, schwarz und rotbraun, dass ich nicht dazu komme, für meine geschätzten Blogbesucher selbst etwas halbwegs Vernünftiges zu schreiben. Oder etwas Unvernünftiges. Na ja. Trübe Aussichten für die nächsten Tage, was diesen Blog betrifft. Vielleicht jedoch finde ich hier und dort etwas, was den Blogbesuchern die Zeit vertreiben hilft?

Aber: Wenn die Zeit vertrieben wird, was bleibt dann eigentlich zurück? Eine Unzeit? Eine Auszeit? Oder wie? Oder was?

Kommentare:

Second Attempt hat gesagt…

Im günstigsten Fall bleibt eine schöne Zeit zurück - in der Erinnerung ;)

Grüßle, Sec

Der Wolf hat gesagt…

Wenn die Zeit vertrieben wird, entsteht eine Schieflage im Raum-Zeit-Kontinuum, weil ja der Raum dann ohne Zeit zurückbleibt. Ganz gefährlich, so was.

Optimizer hat gesagt…

Ausfallzeit-die wird zurückerstattet...

Günter J. Matthia hat gesagt…

@sec: wenn zeit vertrieben wird, bleibt sie zurück? verspätungszeit also?

@wolf: das heißt: ende der welt?

@opti: wann wird sie denn zurückerstattet? mit zinsen oder ohne?

juppi hat gesagt…

Ah, da ist es wieder, das Raum-Zeit-Kontinuum!
Ich habe versucht, mir das Wissen darum anzueignen, aber ich habe festgestellt, ich bin da nicht kompatibel.
Ich bleibe bei meinen Lieblingsargumenten für schwierige Fälle:
Erdkrümmung,
Hangabtriebskraft,
...
Damit lässt sich auch fast alles begründen.
Außerdem sind wir so aneinander gewöhnt.

Die Ausfallzeit wird übrigens mit dem SAG vergolten, das ist unter Dachdeckern und anderen Handwerkern das gern gesehene SchlechtwetterAusgleichsGeld.
Die Chefs nennen es dann auch gerne Sch***wetterausgleichsgeld.
Kommt halt immer drauf an, wers zahlt.

Übrigens, Opti, isser schon da?

Günter J. Matthia hat gesagt…

@juppi: wenn die ausfallzeit vergütet wird, ist das ja recht angenehm. aber wohin fällt die zeit, wenn sie ausfällt? ins bodenlose? und findet die dort die zeit, die vertrieben wurde? finden sie einander, die vertriebene und die ausgefallene zeit?

Kerstin Hack hat gesagt…

Wohin geht die Zeit, wenn man sie vertrieben hat?