Mittwoch, 3. Februar 2010

Wollt ihr einen Blondinenwitz hören?

Ein alter, vor einer Weile erblindeter Lastwagenfahrer gerät zufällig in die Bar eines nur für Frauen zugänglichen Motorradvereins. Die Damen lassen ihn gewähren, weil er ja das Schild am Eingang nicht sehen kann. Er ertastet den Weg an die Theke und bestellt ein Bier.
Nach dem ersten durstigen Schluck ruft er: »Hey, wollt ihr einen Blondinenwitz hören?«
Es wird totenstill in der Bar. Die Frau, die neben ihm am Tresen sitzt, sagt mit rauchig-tiefer Stimme: »Bevor du den Witz erzählst, solltest du vielleicht ein paar Kleinigkeiten zur Kenntnis nehmen. Da du blind bist, halte ich es für fair, dich zu informieren. Fünf Tatsachen musst du wissen:
1. Hinter der Bar bedient dich ein blondes Mädchen mit einer Baseball-Mütze.
2. Die Rausschmeißerin ist blond.
3. Ich selbst bin 1,82 Meter groß, wiege 82 Kilogramm, habe einen schwarzen Gürtel in Karate und bin blond.
4. Neben mir sitzt eine blonde Landessiegerin im Gewichtsheben.
5. Rechts von dir sitzt eine Blondine, die ihr Geld mit Wrestling verdient.
Also, mein lieber Blinder, willst du den Blondinenwitz immer noch erzählen?«
Der Mann denkt einen Moment nach und murmelt dann: »Nein... - nicht, wenn ich ihn fünf mal erklären muss.«

Kommentare:

wegbegleiter hat gesagt…

Ähem, ich bin auch blond... aber ein Mann, puh!

Günter J. Matthia hat gesagt…

Ich darf so was erzählen, weil ich als Kind ein allerliebst blonder Knabe war. Womöglich bin ich im Herzen immer noch blond...

Optimizer hat gesagt…

hehe...vor allem wer das so alles in der Bar ist...

Elke S. hat gesagt…

Au weia, Herr Matthia! Die Leiche des Typen wurde sicher nie gefunden….
;-)

Sabrina hat gesagt…

Den Witz habe ich nicht verstanden – sorry, ich bin blond – vielleicht kannst Du ihn mir noch einmal erklären?

:-)

juppi hat gesagt…

puh... wo hast Du denn diese Lady aufgetrieben?

Bento hat gesagt…

ick lol mir weg - wa! :-D

Günter J. Matthia hat gesagt…

ach ja, das foto: das habe ich per google gefunden, suchbegriffe waren "blonde" und "muscles". die quellenangabe habe ich dann vergessen zu notieren... - ich hoffe, die abgebildete dame ist deswegen nicht aufgebracht.

Stephan Hollandt hat gesagt…

Mann, sind das Niveausprünge in diesem Blog! Vorgestern noch ehrfürchtiges Erstarren von kafkaesken Wortgebilden, heute Blondinenwitze. Und dazwischen Einladung zum Christentreffen! Mir gefällt's...

masp hat gesagt…

@ Stephan H. sehr matthiaesk eben.

Günter J. Matthia hat gesagt…

Also, matthiaesk, kafkaesk oder wieauchimmeresk hin oder her: Wieso sollte diese Geschichte, bei der ich mich um sprachliche Sorgfalt durchaus bemüht habe, von niedrigerem Niveau sein als eine Einladung zu einer Tagung oder eine Beschäftigung mit anscheinend ernsteren Themen?
Sorgfältige Wortwahl, Vermeidung von Tippfehlern nach bestem Wissen und Gewissen... - all das macht genauso viel Freude und Mühe.

Übrigens: Es gibt wirklich blonde Menschen auf dieser unserer Welt, die aus Blondinenwitzen bittere Wahrheit machen, oder überhaupt Ursache für die Entstehung der literarischen Gattung sind. Doch dazu ein andermal mehr.