Dienstag, 23. März 2010

Dies und das. Und jenes.

image Dies: Die Fortsetzung der Jessika-Geschichte wird noch etwas auf sich warten lassen. Vielleicht kommt sie pünktlich zum Wochenende. Es spielt ein altersschwacher Fahrstuhl eine Rolle, soviel ist klar, aber Jessika will sich meiner Idee der ersten Annäherung an Bernd nicht so recht fügen. Sie will viel mehr von ihm, als ich ihr in der Fortsetzung zugestehen möchte.

Das: Am vergangenen Sonntag waren wir in einer landeskirchlichen Gemeinschaft zum Gottesdienst. Es hat mir dort sehr gut gefallen, die Predigt über die »Seligpreisungen« hielt ein Wissenschaftler. Intelligent und alltagsrelevant. Am Schluss gab es eine angenehm kurze und aufrichtige Ankündigung zur Kollekte: »Zur Deckung unserer Kosten sind wir auch auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir sammeln jetzt die Kollekte ein.«

Und jenes: »Die letzten werden die ersten sein«, dachte sich unser Berliner Fußballverein, der so heißt wie eine Wurstfabrik, und besiegte den Ersten in der Bundesliga mit 5:1. Aber hallo! Na so was. War das ein Ausrutscher oder machen die jetzt so weiter? Meine Kollegen fachsimpeln fachkundig; ich verstehe nichts vom Fußball, außer: Das Runde muss ins Eckige. Schaun mer mol…

Kommentare:

Second Attempt hat gesagt…

Unser beider Kenntnisstand in Sachen Fußball, bewegt sich in etwa auf gleichem Niveau. Das bringt dir einen zusätzlichen Sympathiebonus ;-)

Grüßle, Sec

Günter J. Matthia hat gesagt…

...und meine fachkundigen Kollegen haben widersprüchliche Prophetien für die nächsten Spiele anzubieten. Offenbar ist Sachkenntnis beim Fußball nicht ausschlaggebend.

Stephan Hollandt hat gesagt…

Auch wenn es natürlich total uncool ist, als Christ Kentnis vom Fußball zu haben, muss ich darauf hinweisen, dass die Hertha nicht gegen den momentan Ersten, sondern lediglich gegen einen in der zweiten Tabellenhälfte herumdümpelnden Verein (zugegeben aktueller deutscher Meister) gewonnen hat. Was gleichwohl beachtlich ist

Günter J. Matthia hat gesagt…

Oh. Ach. Man macht sich ja keinen Begriff!
Da habe ich aber ganz schlecht recherchiert. Ich dachte wirklich, die Hertha hätte den Tabellenersten Mores gelehrt.
Danke für die Aufklärung!