Dienstag, 6. Dezember 2011

Ein Verweis: Ab in die Hölle! Oder wie jetzt?

Herzlich willkommen!Eine Geschichte zu erzählen, in der Milliarden Menschen für immer irgendwo im Universum in einem schwarzen Loch endloser Qual und Pein ausweglos gefangen sind, ist keine besonders gute Geschichte.

Da sollte sich jede und jeder selbst Gedanken machen, finde ich. Kommentare bitte nicht hier, sondern dort. Wer meine Meinung wissen will: Das Zitat Die Logik der Hölle scheint mir nicht nur inhuman, sondern extrem atheistisch zu sein trifft es ziemlich genau.

So. jetzt aber hier weiterlesen:

Tobias Faix: Himmel & Hölle

.

Kommentare:

Hans-Christian Beese hat gesagt…

Lieber Günter, man kann ja auch hier und dort kommentieren.
Dass in deiner Vorstellungswelt, in der Sünde im biblischen Sinn gar nicht existiert, weil es keinen absoluten Maßstab gibt – in der Gott Fehler macht und deshalb den Menschen etwas schuldet – in der der Mensch einzig und allein durch seine widrigen Bedingungen gehindert wird, seinem guten Wesen entsprechend zu leben, ist natürlich für eine Hölle kein Platz.
Und da du deine eigenen Erwägungen über die Aussagen der Bibel stellst, brauchst du nicht mal das bei Universalisten und Annihilisten übliche Jonglieren mit den Wörtern „Sheol“ und „Äon“ zu bemühen.

Günter J. Matthia hat gesagt…

Ist ja toll, dass da jemand so genau weiß was in meiner Vorstellungswelt existiert und was nicht und was ich so alles gewichte und wenn ja, wie ich es gewichte ...
... ja do legst di nieder und schtehst nimma auf!

Hans-Christian Beese hat gesagt…

Joo mai, das hab i doch alles aus deinen eigenen Worten zusammengestellt. Korrigier mich doch bitte.

Christian hat gesagt…

Schön geschrieben