Donnerstag, 4. Juni 2015

Die Grenzen der GPS-Telefone

Ich habe mir noch mal meine elektronischen Aufzeichnungen vom Joggathon 2014 sowie Joggathon 2015 angeschaut und stellte dabei fest, dass die GPS-Genauigkeit von Mobiltelefon zu Mobiltelefon unterschiedlich ungenau ist.

Der Startbereich des Benefizlaufs in der Satellitenansicht 2014 (links) mit 10 Runden und 2015 (rechts, wo sonst?) mit 11 Runden zeigt die Unterschiede zwischen Samsung (2014, also links) und Wiko (2015, na wo wohl) recht deutlich:

a

Tatsächlich gelaufen bin ich auf dem (hellgrau erkennbaren) Weg, dafür gibt es zahlreiche und verlässliche Zeugen. Also am unteren Bildrand, dann gerade hoch und über den breiteren Weg zur Rechtskurve. Laut Samsung bin ich aber ziemlich unberechenbar kreuz und quer unterwegs gewesen. Das Wiko-Telefon kürzt zwar auch erheblich ab (dafür wäre ich disqualifiziert worden), aber es hat so eine gewisse Tendenz zur pro Runde ähnlichen Abweichung von der Realität.

Auch die »Nordkehre« der Laufstrecke zeigt bei der GPS-Betrachtung die Unterschiede der Telefontechnik:

b

Links wieder 2014 mit dem Samsung, rechts 2015 mit dem Wiko. In Wirklichkeit habe ich zu keiner Zeit irgendwelche Zäune überklettert, um quer durch die Pferdekoppel zu rennen und ich bin auch Runde für Runde auf dem Weg geblieben, statt den Grasstreifen niederzutrampeln.

Da beide Telefone offenbar eine Laufstrecke mit sehr vielen Abkürzungen aufzeichnen, ist das mit dem gemessenen zurückgelegten Weg natürlich recht zweifelhaft. Dass die Strecke weniger lang ist als einen Kilometer, ist klar. Aber wie viel? 2014 waren es laut GPS-Messung mit Samsung 880 Meter, 2015 war die gleiche Strecke laut Wiko-GPS 836 Meter lang. Ich vermute, wenn ich all die angeblichen Abkürzungen überschlage, dass es tatsächlich ungefähr 950 Meter sein dürften – das würde jedenfalls mit meinem zur Zeit normalen Joggingtempo und der gelaufenen Zeit zusammenpassen.

So.

Das mal nur so am Rande bemerkt. Es ist weder wichtig, noch sonderlich interessant, aber aufgeschrieben habe ich es hier jetzt trotzdem.

.

Kommentare:

die Vorgärtnerin hat gesagt…

man muss auch mal was unwichtiges aufschreiben dürfen -- im eigenen Blog! Da ist man ja selbst der Scheff.

die Vorgärtnerin hat gesagt…

ach übrigens, die Post streikt wohl immer noch. Nach wie vor kein Brief vom Joggathon.

Günter J. Matthia hat gesagt…

... ob nun die Post streikt oder nicht, meines Erachtens dauert das beim Veranstalter eine Weile ... über 100 Läufer mit jeweils weißnichtwieviel Sponsoren ... das kann dauern.