Mittwoch, 7. Mai 2008

Schillers Schädel

Die Suche hat ein Ende. Ich habe ihn gefunden, den vermissten Schädel aus Weimar. Keef hat ihn. Wenn man das Foto vergrößert, sieht man ihn deutlich. Auf dem Tischchen unter der Lampe, am rechten Bildrand.


P.S.: Bild 1 - Screenshot Bildschirmfoto von Welt Online; Bild 2 - gemopst von der Daily Mail, die wiederum hat das Foto auch irgendwo gemopst.
P.P.S.: Ob es sich bei dem Buch auf dem Koffer um Schillers »Räuber« handelt, vermag ich nicht auszumachen. Die Vermutung liegt allerdings nahe.

Kommentare:

Der Wolf hat gesagt…

Yeah! Keef, der alte Pirat! Man hätte es sich ja denken können...

Bekommst Du jetzt eigentlich Finderlohn?

Anonym hat gesagt…

... die alte schillerrocke...

;-)

andichrist

Günter J. Matthia hat gesagt…

@Wolf: Nö, weil die ja gar nicht mehr nach dem Schillerschädel suchen.

@Andi: Lieber Schillerrocke als Stinkesocke.

@Keef: Du könntest das Ding ja auch anonym zurückschicken. Dann freuen sich die Archäologen.

Anonym hat gesagt…

irgendwie fehlt die zigarette auf dem bild... und in der tasse ist bestimmt ein netter jack daniels...

http://www.youtube.com/watch?v=pTqEW2em0u4 ;-)

grüsse

andi

Anonym hat gesagt…

nochmal (der nervt )...

nach intensiven nachforschen fand ich heraus... dass ist nicht schillerschädel, dass ist der von brian jones, deswegen wurden auch zwei gefunden, der andere ist john lennon...
aber wo sind die brillianten schädel von joblin, keith moon und, hendrix und morrison ???

Günter J. Matthia hat gesagt…

nee nee, das ist nicht brian jones. den habe ich bei mir zu hause versteckt...

:-)

Anonym hat gesagt…

tot oder lebendig ?

Günter J. Matthia hat gesagt…

brian jones ist leider tot. aber elvis lebt. wurde neulich wieder gesehen, irgendwo in argentinien.

Barbara hat gesagt…

das Foto ist absolut cool,vor allem sein "unschuldiger Blick" und das ganze Ambiente nach dem Motto:
Warten auf den Tod... ;-)
oder gemütliche Endzeitstimmung!

P.S.
Das ist schon fast wunderbare schwarz-weiß-Fotographie... :-)

Günter J. Matthia hat gesagt…

@barbara: stimmt, der blick ist wirklich der eines unschuldengels. ausgerechnet herr richards...
na ja. es ist ein photo für irgend so eine modebude. und immerhin hat His Bobenss für victoria's secret reklame gemacht.

Barbara hat gesagt…

Es sieht aus wie ein Hotelzimmer
mit diversen Getränken,
unser "Held" scheut wohl das Licht...

Seit wann lassen "Piraten"
die Zimmertüre offen,
aus Einsamkeit und Ängstlichkeit...?

Barbara hat gesagt…

@günter:es handelt sich um den besonderen Gitarrenkoffer der Firma Louis Vuitton fotografiert von der Fotografin Annie Leibovitz.

Echt schöner Koffer,
auch für anderen Inhalt... ;-)

Günter J. Matthia hat gesagt…

Dass es um den Koffer geht (steht ja alles in dem verlinkten Daily Mail Artikel) ist ja nur ein Vorwand. In Wirklichkeit wollte der abgebildete Pirat den Archäologen in Weimar signalisieren: Ihr braucht nicht weiter suchen, ich habe ihn. Ätsch! Bätsch!
Und Frau Leibovitz? Na die ist als Komplizin höchst verdächtig. Und was sie sonst noch so in den Koffer gepackt haben mag, wollen wir lieber gar nicht wissen...

Barbara hat gesagt…

nun habe ich dieses Foto und
kann es mir aufhängen... :-)