Mittwoch, 8. April 2009

Neue Tastatur?

Ich habe ein Problem. Beim Installieren eines Programmes forderte mich der Bildschirm auf: »Press any key«.

Nun hat meine Tastatur keine any-key-Taste. Da bin ich ganz sicher, ich habe sehr sorgfältig danach gesucht. Ich bin ratlos. Wo kann ich denn eine entsprechende Tastatur käuflich erwerben, damit die Installation des Programmes beendet werden kann?

Für sachdienliche Hinweise wird eine Belohnung ausgesetzt.

P.S.: Foto von www.medole.eu

Kommentare:

Der Wolf hat gesagt…

Bevor ich mir da das Gehirn um eine Lösung zermartere: WELCHE Belohnung?

Tobias Lampert hat gesagt…

Ich würde Dir die "Cordless Desktop Wave"-Tastatur von Logitech empfehlen. Bei der ist der Zeichenabrieb der Tasten so stark, daß Du nach ein paar Wochen Dauertippen lauter blanke 'any key'-Tasten hast. Ich verkaufe Dir auch gerne meine alte, dann geht's schneller.

Und jetzt die Belohnung bitte.

Günter J. Matthia hat gesagt…

@Wolf: Wird noch nicht verraten. erst eine Lösung! Wo kämen wir denn sonst hin?

@Tobias: An und für sich ein guter Tipp, aber das ist nun so eine Sache. Da würde ich ja wochenlang auf der Tastatur rumtippen müssen, bis endlich die any-key-Version vorliegt. Mein Computer sagt aber jetzt: »Press any key to continue« - und ich will ja möglichst bald weiter arbeiten.
Vielleicht sollte ich Deine »vorbereitete« Tastatur nehmen?

Der Wolf hat gesagt…

Nun gut. Auge um Auge, Zahn um Zahn, Tipp um Belohnung.
Man nehme, so man hat, Nagellackentferner aus den Vorräten der Ehegattin. Damit entferne man die Beschriftung einer bleiebigen Taste, die man nicht so oft benötigt. Zum Beispiel das Ö, man kann ja auch OE schreiben.
Anschließend greife man, so man hat, zu einem Pinsel mit feinster Spitze und weißer Farbe und schreibe säuberlich any key auf die vorher behandelte Taste.
Man lasse das trocknen (ein Haarfön hilft), und drücke dann die Taste.
Schon beendet das Programm seine Installation und man kann weiter arbeiten.

wegbegleiter hat gesagt…

Ich weiß nicht, was ihr habt - kleiner Finger der linken Hand auf das "a", Zeigefinger auf das "n" und dann den Daumen auf das "y". Morgen verrate ich die Auflösung des Knotens (ein Zitat, ein Zitat - woher?). Und schon hat man die any-Taste gedrückt. Mannmann...

Thomas hat gesagt…

Wozu gleich eine neue Tastatur kaufen, wenn man seine alte für 2,95 EUR günstig upgraden kann: http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/eingabegerate/200901/any-key-taste-zum-nachrusten-295-euro.htm

storch hat gesagt…

das ist zu kompliziert wolf, dafür bekommt man keinen preis. wenn überhaupt, dann übergießt man die tastatur mit farbe, lässt trocknen und beschriftet das entstandene kunstwerk entsprechend.

aber ihr habt das auch alle falsch verstanden. "press any key" bezieht sich nicht auf eine taste (engl. key) sondern einen schlüssel (engl. key). welcher schlüssel ist egal, es kann der auto-, haustür- oder briefkastenschlüssel sein, da sind der phantasie keine grenzen gesetzt. wichtig ist nur, ihn während des spannenden installationsprozesses fest an sich zu drücken um nicht die nerven zu verlieren.
das steht auch dahinter: während der computer seine arbeit macht dürfen wir ihn nicht stören. um unsere schweissnassen hände zu beruhigen drücken wir dann schlüssel an uns.

wegbegleiter: ernste frage oder rhetorische? jedenfalls eine ersten antwort: alexander der große und der gordische knoten.

wegbegleiter hat gesagt…

@storch: könnte man meinen, stammt aber von einem Komiker der Neuzeit...;-)

storch hat gesagt…

oh, äh. uri geller?