Montag, 5. Oktober 2009

Na gut, dann also die Hose

auswertung Die Wahlbeteiligung war erschreckend niedrig, was womöglich das Meinungsbild der Gesamtbevölkerung erheblich verfälscht, aber so ist das nun mal mit freien und freiwilligen Wahlen. Immerhin gibt es am frühen Montag einen eindeutigen demokratischen Sieg bei der Abstimmung, denn 75% sind ja nun wirklich ein klares Ergebnis.

Ich werde also, wenn ich die Entblößung fortsetze, als nächstes den mir sehr sympathischen Stephan seines Beinkleides berauben, wie von den abstimmenden Leserinnen (und Lesern?) gewünscht. Mal sehen, wie schnell ich dazu kommen werde und was dabei so alles zum Vorschein kommt.

(Die Abstimmung unter dem ersten Teil lasse ich weiterlaufen, einfach nur so aus Spaß. Aber alle zukünftigen Stimmen können natürlich nicht mehr den Fortgang der Geschichte beeinflussen, denn wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.)

Kommentare:

Robert hat gesagt…

Hallo ich möchte mal alle Berliner grüssen! War gestern in Berlin, schöner Gottesdienst.

Liebe Grüsse

Robert

Günter J. Matthia hat gesagt…

Hallo Robert,

gestern gab es in Berlin in ca. 1.800 Kirchen und Gemeinden Gottesdienste. Ich bin sicher, dass viele davon schön waren.

:-)

Liebe Grüße, G.