Freitag, 12. Februar 2010

Doch niemand geht irgendwo hin.

Hier geht es zu den E-Books Ganz und gar ohne Werbung, noch nicht einmal einen Hinweis auf diesem Blog gab es, steigt die Leserzahl bei meinem E-Buch »Die Entblößung« von Tag zu Tag. Gestern kam ein weiteres kurzes Büchlein mit drei Kurzgeschichten zum Feedbooks-Katalog hinzu, die alle von Bob Dylans Musik inspiriert wurden: »Doch niemand geht irgendwo hin.«
Downloadkönig ist »Zurück nach Korinth?«, übrigens jetzt um ein paar Tippfehler ärmer und ein paar Formatierungen reicher dank der detaillierten Hinweise eines Lesers.
Das ist auch ein Vorteil gegenüber gedruckten Büchern. Tippfehler, Textänderungen… – ganz schnell möglich, ohne eine Restauflage in den Müll werfen zu müssen.
Voraussichtlich Anfang der nächsten Woche erscheint bei Amazon.com exklusiv für den Kindle ein neuer Roman aus meiner Feder, »Wenn die Nacht vom Himmel fällt«. Mehr dazu, wenn es so weit ist.
expectingrainP.S. am 13. Februar:
Gestern hat Expecting Rain über diese kleine Veröffentlichung berichtet – da ist der Autor, in diesem Falle meine Wenigkeit,  erfreut und gerührt und dankbar.
Das ist nämlich so mit den Autoren: Die freuen sich, wenn ihre Werke gelesen werden. So wie Musiker sich freuen, wenn ihre Werke Zuhörer finden und Maler, wenn die Gemälde betrachtet werden.

Kommentare:

Second Attempt hat gesagt…

Was auch immer man dir vielleicht vorwerfen könnte, Untätigkeit gehört gewiss nicht dazu ;-)

Grüßle, Sec

Günter J. Matthia hat gesagt…

Thanks for the flowers!
Allerdings muss ich bekennen, dass das ja alles keine neuen Texte sind.
Jedoch kann ich mich immerhin rühmen, sie anlässlich der Wiederveröffentlichungen überarbeitet zu haben.

Barbara hat gesagt…

Wenn das der Bob wüsste... ;-)

Schneeiges Wochenende !

Gruß Barbara

Günter J. Matthia hat gesagt…

@barbara: vielleicht könnte herr dylan so freundlich sein, meine kurzgeschichten ins englische zu übersetzen, dann haben noch mehr leser was davon...

;-)