Dienstag, 2. Februar 2010

Transforum 2010

Hoffnung wecken statt Resignation, Chancen entdecken statt Probleme zu fixieren

Alle zwei Jahre gibt es in Berlin eine »Transforum«-Tagung. Die beiden letzten habe ich in guter Erinnerung, ich verdanke ihnen etliche wertvolle und bleibende Impulse.
Am 26. und 27. Februar werde ich auch dieses Jahr dabei sein, ich freue mich schon auf interessante Arbeitsgruppen (neudeutsch leider »Workshops« genannt), Seminare und Vorträge sowie Zusammenkünfte im Plenum. 
Ich habe unter anderem einen Moschee-Besuch vorgemerkt - wann hat man schon mal die Gelegenheit, die Besonderheiten des Sufi-Islam aus der Türkei kennen zu lernen und durch eine Moschee geführt zu werden? Ich hoffe, dass die Gruppe noch nicht voll war, als ich mich angemeldet habe...
Doch auch sonst bietet das Programm vielfältige Themen, die sicher auch für den einen oder die andere unter den Blogbesuchern interessant sein könnten.
Ach ja, und für Theologen gibt es am 25. Februar wieder einen Theologentag - vermutlich ist das auch gut so.

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeit gibt es hier: Transforum 2010 - Von der Freude, der Stadt zu dienen - Gesellschaftliche Umbrüche als Chance für christliches Engagement

Kommentare:

juppi hat gesagt…

soso.
Du bedauerst das Wort Workshop, bedienst Dich aber gerne am Plenum.
hm.
Wo ist da der Unterschied?

Adrian Ramming hat gesagt…

Oh, ich habe auch den Moschee-Besuch vorgemerkt und hoffe genauso, dass die Gruppe nicht schon voll war, als ich mich angemeldet habe. :-)

Günter J. Matthia hat gesagt…

@juppi: Das eine ist Latein und notwendig, das andere nicht. Alles Klärchen?

@Adrian: Schaun mer mol. Notfalls kann man ja einen Streik beginnen?