Donnerstag, 12. Januar 2012

I

Bild wie stets bhei dieser Reihe von wordle.net»Innendienst?« Ingeborg Instätter ist irritiert. »Ich im Innendienst?«

Igor Irowitzkowski, Inhaber ihres internationalen Importbüros, insistiert: »Innendienst, immerwährend.«

»Ignoranter Idiot!«

Igor, inzwischen indigniert: »Im Intranet ist Ihre Innendienstsoftware installiert.«

Ingeborg: »Impotenter Ignorant!«

Ingeborgs Insubordination irritiert Igor. »Ist Ihnen irgendwie ... innerlich ... indisponiert?«

Ingeborg: »Indiskreter Immigrant!«

Igor: »Insult is inappropriate ...«

Ingeborg: »Inquisitorischer Inkonsistenzler!«

Informationstechnologiebezogen ist Ingeborg Instätter immerfort in Ignoranz involviert, indem in ihr Innerstes irakkriegsähnliches Informationschaos implantiert ist. Ihr infantiler Intellekt ist informationsgesellschaftsbezogen inkompatibel. Im Inntal ihre Importbürokunden in informellen Interviews interessieren, ihre impulsiven Investitionen in immergrüne Indigoplantagen, indische Instantkaffeeprodukte, idyllische Inseln, irische Implantationstechnologien initialisieren, ist Ingeborgs ideale Income-Source.

»Innendienst ist indiskutabel«, informiert Ingeborg Instätter ihren Importbürochef.

Igor: »Inwiefern?«

Ingeborg: »Innerliches Igittigittigittgefühl. Innereienrevolution. Imminente Infarktgefahr infolge Intranetnutzung.«

Igor Irowitzkowski ironisch: »Indizien impertinenter Isolationssucht. Insgesamt Insuffizienz.«

Ingeborg: »Ichwilldasnicht.«

Igor: »Ichmussdaraufbestehen.«

Ingeborg: »Ichkündige.«

Igor: »Istmirauchrecht.«

--- --- ---

P.S.: Falls jemand sucht, hier sind [A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H]

.

Kommentare:

Frau Vorgarten hat gesagt…

immergrüne Indigoplantagen - da wüsst ich gern, wie das aussieht.
Insgesamt wohlgelungen.

Ind ginz ihni Bitt!
Dinki!

Günter J. Matthia hat gesagt…

Bittescheen. Ohne Bettgeschichte geht es voraussichtlich auch beim J. Und für das K (Koitus) hat sich eine Gastautorin angemeldet, also lasse ich mich diesbezüglich überraschen.